*

Inhalt :

Marktnews »
Verbandsintern »
Agenda »

Liebe Leserinnen und Leser

Diese Zahl spricht eine klare Sprache: Im ersten Trimester 2017 konnten die Schweizer Presswerke beim Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr um 5,7 Prozent zulegen! Ein positives Zeichen für die Zukunft unserer Industrie, nach den negativen Entwicklungen der letzten Jahre. Es dokumentiert, dass Schweizer Leistungsmerkmale Kunden überzeugen: Know-How, Flexibilität, Qualität und Lieferzuverlässigkeit tragen wesentlich zur Stärkung unserer Position im verschärften Wettbewerbsumfeld bei. Die Fokussierung auf zukunftsträchtige Segmente und die laufenden Optimierungen der Prozesse, Abläufe und Kostenstrukturen greifen unmittelbar und wirken sich  nachhaltig wirtschaftlich aus. 
Eine Mitgliedschaft im alu.ch untermauert diese individuellen Prozesse der Mitgliedsunternehmen. Zur Stärkung unseres Werkstoffes ist der alu.ch als geeignete Plattform aktiv mit wichtigen Stakeholdern, wie den Medien, den Politikern und Behörden sowie den Hochschulen und Fachhochschulen im Gespräch und Initialzünder für die Durchsetzung wichtiger Anliegen unserer Industrie. Demgemäss baut der Verband die Angebote für seine Mitglieder auch stetig aus. Einige Beispiele finden Sie in den folgenden Beiträgen.

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihr Marcel Menet

Geschäftsführer alu.ch

Marktnews

BWB-Gruppe: Neue Verfahren in Rudolfstetten und Altenrhein

Die unternehmergeführte BWB-Gruppe für Oberflächentechnik ist für die technische und dekorative Oberflächenveredelung von Aluminium in der Schweiz und im angrenzenden EU-Raum für Qualität, Service und Beratung bekannt. In Rudolfstetten werden galvanische Prozesse und in Altenrhein wird Nasslack angeboten.

Mit der Übernahme der Iten-Galvanik AG in Rudolfstetten wird das Portfolio der BWB-Gruppe in der Galvanik ergänzt. Eine breite Palette von konventionellen und Spezial-Verfahren stehen den Kunden aus unterschiedlichen Industrien zur Verfügung. Bei der BWB-Altenrhein AG werden Nasslackapplikationen auf Aluminium, Stahl, Kunststoff, Glas und Holz angeboten. Durch die Investition gelang es, das bereits vielfältige Verfahrensangebot erfolgreich zu erweitern. www.bwb-group.com

*
*

40 Jahre SAUTER EDELSTAHL

Die SAUTER EDELSTAHL AG wurde 1977 gegründet. Aus der damaligen Vorgängerfirma Küderli gingen die Firmen Davum, Almet und SAUTER Edelstahl hervor. Als 100%-Tochterfirma der Bibus-Holding konnte sich das Unternehmen in den letzten 40 Jahren erfolgreich positionieren und entwickeln. Das Handelsgeschäft mit Rostfrei Edelstahl war die Basis während vielen Jahren. Im Jahr 2001 entschied sich das Unternehmen, die Vermarktung von Aluminium mit Walz-/Pressprodukten aufzunehmen. Die Erfolge haben gezeigt, dass mit dieser strategischen Entscheidung den verschiedensten Kundensegmenten im In- und Ausland heute ein zuverlässiger und leistungsstarker Partner zur Seite steht. Im Zuge dieser positiven Firmenentwicklung wurde im Jahr 2012 das zukunftsträchtige und hochmoderne Service-Center in Möhlin erbaut. Mit dieser Grossinvestition hat das Unternehmen die Marktposition weiter verstärken können und die Dienstleistungsmöglichkeiten signifikant ausgebaut. Für eine erfolgreiche Zukunft sind die Weichen für SAUTER EDELSTAHL gestellt. www.sedag.ch

NEST mit Fassade von Schweizer

Das Innovationsgebäude „NEST“ erzeugt europaweites Interesse. Jetzt wird das Haus auf dem Empa-Campus in Dübendorf um eine Fitness- und Wellness-Oase ergänzt. Zum Energiekonzept mit erneuerbaren Energien passt die Fassade mit dem Pfosten-Riegel-System der Ernst Schweizer AG in Hedingen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

*
*

DataView – Ein Quantensprung für den Druckguss

Die Bühler DataView Steuerungseinheit ermöglicht neue Möglichkeiten der Interaktion zwischen Mensch und Maschine. Mit dem Touchscreen basierten HMI wird der Informationsfluss zwischen der Druckgiessmaschine, den Peripheriegeräten und dem Bediener vereinfacht und die Handhabung der gesamten Zelle einfacher, schneller und intuitiver.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Verbandsintern

Programm Alu Akademie 2017

Im August und September 2017 finden wieder die Kurse der Alu Akademie statt. Anerkannte Fachleute der Aluminiumindustrie referieren an den, die Theorie und Praxis verbindenden, modular aufgebauten Kursen, die jeweils bei einer Mitgliedsfirma veranstaltet werden. Wichtiger Bestandteil des Programms sind dabei die von Experten angeleiteten Führungen. Die Daten für die Kurse sowie die Inhalt finden Sie unter: www.alu.ch/alu-akademie

*
*

D-A-CH, Allianz für Aluminium: EAC-EUROPEAN ALUMINIUM CONGRESS 2017

Am 27. und 28. November 2017 findet zum 4. Mal der vom GDA veranstaltete und vom alu.ch und der WKO im Rahmen der D-A-CH Initiative mit unterstützte „EAC-EUROPEAN ALUMINIUM CONGRESS 2017“ mit dem Thema „Aluminium in Automotive Engineering  – Challenges and Solutions”  statt. Es werden sowohl die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Aluminium im Fahrzeugbau vorgestellt als auch mögliche Weiterentwicklungen, welche die Fahrzeuge der Zukunft leichter und energieeffizienter werden lassen. Vor dem Hintergrund von Megatrends wie Mobilität der Zukunft, Elektromobilität, innovative Hybridtechnologien sowie Additive Fertigung werden neue Lösungen und Anwendungen aus Aluminium-Werkstoffen präsentiert. Referenten und Teilnehmer aus der Aluminiumindustrie, von Automobilzulieferern und OEMs sowie aus dem Anlagen- und Maschinenbau diskutieren über innovative Entwicklungen und neue Technologien im Automobilbau der Zukunft.

Mehr Informationen finden Sie im beigefügten Flyer, sowie auf der Kongress-Webseite www.aluminium-congress.com . 

Alu Kongress 2017: Neue Technologien für die Schweizer Aluminiumindustrie

Welches sind die neuen Technologien für eine erfolgreiche Zukunft unserer Industrie? – Der diesjährige Alu Kongress des alu.ch gab Antworten darauf!

Den Einstieg machte am Abend vor dem gemeinsamen Dinner das brisante Gastreferat "Die dunkle Seite des Netzes: Werksspionage und Datenklau".

Der Alu Kongress vom Donnerstag, 18. Mai 2017 begann mit der Einsicht, dass Innovation eine Frage der Einstellung ist. Danach widmeten wir uns den Schlüsseltechnologien wie Reverse-Engineering, 3-D-Druck, Firma in der Cloud oder dem Building Information Modeling der Baubranche. Nach dem Schlussreferat mit einem Ausblick auf zukünftige Technologieentwicklungen fand wie gewohnt ein Podiumsgespräch mit den Referenten statt. Versiert moderiert wurde der Kongress und das Gespräch auch in diesem Jahr von Markus Köchli, Leiter Redaktion „Specials“ der HandelsZeitung.

*
*

Aluminium Praxis: Sonderbeilage CH 2017

In der Juniausgabe 2017 der Aluminium Praxis erschien wieder eine redaktionelle Sonderbeilage „Aluminiumland Schweiz“. Diese Beilage umfasst Beiträge von Mitgliedfirmen des alu.ch aus dem gesamten Anwendungsgebiet Aluminium – sei es der Bereich Unternehmen und Produkte, der Aluminiummarkt im Allgemeinen, oder auch der Bezug auf Entwicklungen in Forschung und Lehre. Diese Zusammenarbeit stellt eine qualitativ hochwertige Möglichkeit zur Medienpräsenz für die Mitglieder unseres Verbandes dar.

Alu Tage mit Studenten

Rund 120 Studenten der ETH Zürich und der Hochschule Luzern haben an den Alu Tagen des alu.ch teilgenommen. Die Fachhochschul-Studenten hatten in zwei Gruppen an je einem Tag im März die Möglichkeit, die Alu Menziken AG zu besichtigen. Ebenfalls im März besuchten die ETH Studenten die Aluminium Laufen AG sowie die IMBACH & CIE AG. Es fanden nebst Fachreferaten jeweils Betriebsbesichtigungen statt.

*
*

Kooperation mit ETH Zürich

Der alu.ch hat mit den Mitgliedfirmen Aluminium Laufen AG und DGS Druckguss Systeme AG das Projekt eines Pavillons aus Aluminiumstandartprofilen und Verbindungen, die in 3D gedruckte Schalungen gegossenen wurden, unterstützt. Das Projekt verbindet Aluminiumguss, eines der ältesten Herstellungsverfahren, mit modernster Technologie zur Erforschung und Demonstration von Möglichkeiten von modern fabrizierten Gussmetallen für die Architektur.

*
Agenda
Wöchentlich

Wöchentlich

- Argus-Clippings (Beiträge zu Aluminium in Schweizer Zeitungen)   

Juni 2017

Juni 2017

- alu.ch-Sonderbeilage Aluminiumland Schweiz in der Aluminium Praxis

30. August 2017

30. August 2017

- Alu Akademie Kurs Herstellung und Giessen

31. August 2017

31. August 2017

- Alu Akademie Kurs Umformen und Bearbeiten

6. September 2017

6. September 2017

- Alu Akademie Kurs Oberflächenbehandlung

7. September 2017

7. September 2017

- Alu Akademie Kurs Einführung in die Metallkunde

Termin nach Vereinbarung

Termin nach Vereinbarung

- Alu Akademie in Ihrer Firma: Inhalt und Termin nach Vereinbarung

D-A-CH, Allianz für Aluminium

D-A-CH, Allianz für Aluminium

- 27. & 28. November 2017: EAC-EUROPEAN ALUMINIUM CONGRESS 2017

März 2018

März 2018

- Alu Tag mit ETH Studenten

März 2018

März 2018

- Alu Tag mit Studenten der Hochschule Luzern

*
Impressum
*
Aluminium-Verband Schweiz, Marcel Menet, Geschäftsführer, Hallenstrasse 15, Postfach,
8024 Zürich, Phone +41 (0)44 251 29 52, Fax +41 (0)44 252 72 88, info@alu.ch, www.alu.ch

Konzept und Redaktion: Woehrle Pirola Marketing und Kommunikations AG, Claudia-Regina Flores,
Rotwandstrasse 49, 8026 Zürich, Phone +41 (0)44 245 86 88, Fax +41 (0)44 245 86 90,
flores@woehrlepirola.ch, www.woehrlepirola.ch

Abmeldemöglichkeit
Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten - klicken Sie bitte hier.